Zwischen den Grenzen - Unterwegs im Land der Israelis und Palästinenser

Datum/Zeit
Date(s) - 09.03.2017
20:00

Kategorien


Mit dem Autor Martin Schäuble

Der Nahost-Konflikt um Israel und Palästina ist als große Krise unserer Zeit allgegenwärtig. Doch wie leben die Menschen vor Ort mit der Unsicherheit, der Angst und der Bedrohung? Dieser Frage will Martin Schäuble, ein ausgewiesener Kenner dieser Region, nachgehen und hat für sein Buch einen besonderen Zugang gewählt. Er macht sich auf und durchquert Israel und Palästina zu Fuß und per Anhalter, von den Golanhöhen bis ans Rote Meer. Entstanden ist ein lebendiger und eindringlicher Reise- und Erfahrungsbericht, der nicht nur den Alltag der Israelis und Palästinenser näher bringt, sondern der auch zu verstehen hilft, wie hier auf engstem Raum unterschiedliche    Lebensweisen, Interessen und Ansprüche aufeinandertreffen – und warum es deshalb für den Nahost-Konflikt keine Lösung geben kann, bei der sich einfach eine Seite durchsetzt. Als Autor und Sozialforscher beschäftigt sich Martin Schäuble, geboren 1978, mit dem Spannungsfeld Politik, Kultur und Religion – vor allem in ihren radikalen Formen. Dabei führt er Zeitzeugen-Gespräche und geht biografisch vor. Er will beschreiben, wie Politik und Religion Lebensläufe verändern können. Dafür lebt und forscht er oft am Ort des Geschehens. Das wissenschaftliche Arbeiten eignete er sich bei seinem Politikstudium und seiner Promotion in Berlin an. Er studierte zudem in Israel und den     Palästinensergebieten. Das journalistische Handwerk hatte er vor Studienbeginn in einem Volontariat und als Redakteur in einer Nachrichtenredaktion erlernt. Eine Veranstaltung in Kooperation mit „Bildung und Begegnung Palästina e.V.“

Eintritt: 8 €, Vorverkauf ab 23. Februar in der Stadtbücherei und in der Buchhandlung Dörner in Walldorf